FDP Hochsauerlandkreis

Pressemitteilungen vom 09.07.2019:

Integration im HSK

Integration von Bürgerkriegsflüchtlingen auf gutem Weg
Einmal im Jahr soll die Kreisverwaltung zum Sachstand über die Integration von Bürgerkriegsflüchtlingen im Kreisgebiet berichten, ein Bericht des kommunalen Integrationszentrums war die Grundlage in der Junisitzung des zuständigen Kreisausschusses.
Groß sind die Herausforderungen, die an alle, ob in der Verwaltung, in der Wirtschaft, in Schulen und im Ehrenamt gerichtet sind. Und es ist ein langer Weg, aber die Zahlen des Berichtes zeigen, dass man auf einem guten Weg ist.
Auf 1.318 Personen beläuft sich die Zahl der Asylsuchenden, eine geringe Größe, betrachtet man den Hochsauerlandkreis mit seinen
262.000 Einwohnern insgesamt.
Umfangreich dargestellt werden die besonderen Leistungen in Schulen, in der begleitenden Sprachförderung, an der rund 1 018 Schüler teilnahmen.
Auch Defizite werden offen benannt, z. B. in der Breitenbildung bzw. Allgemeinbildung, zu denen Antworten zu finden sind. Anders als in anderen Ländern, z. B. in den Niederlanden, wird der Besuch von Integrationskursen gerade für Ältere gegenwärtig nicht zur Verpflichtung gemacht.
Besonders erfreulich ist die Entwicklung in der Integration in den Arbeitsmarkt. Bei einem Stand von 1.683 erwerbsfähigen Personen mit Fluchthintergrund konnten mit Stichtag März 2019 nun 736 Personen in ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis gebracht werden. Ein Anteil von 40 % und eine Zahl, die selbst Experten des Arbeitsmarktes nicht erwartet hatten.
Und diese Zahl wird aller Voraussicht noch weiter ansteigen, stand doch bisher für viele der Erwerb von Sprachqualifikation im Vordergrund.
In Anlagen zum Bericht werden noch weitergehende Ausführungen gemacht.
„Es ist gut, über Fakten zur Integration sprechen zu können, statt sich von „dumpfen Behauptungen“ beeinflussen zu lassen, „ fand der Fraktionsvorsitzende Friedhelm Walter und fand mit diesen Worten
breite Zustimmung im Kreistag.
Druckversion Druckversion 
Suche

FDP Mitgliedschaft

Ihr Fraktionsvorsitzender



Friedhelm Walter:


Die Bürgersprechstunde wird wöchentlich an Montagen außerhalb der Schulferien in der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr im Kreishaus Meschede, Raum 162, angeboten.

TERMINE

02.09.2019Sonderfraktionssitzung HSK-FDP07.10.2019Fraktionssitzung HSK FDP10.10.2019Kreisvorstand» Übersicht

Fraktion im LWL


Positionen